Notar Joachim Mödl

Notar in Zusmarshausen

Notar Joachim Mödl

Lebenslauf

geborenin Kaufbeuren
2002Abitur in Kempten (Allgäu)
2003-2007Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg
2007-2009Rechtsreferendariat in Augsburg und Berlin (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz)
2004-2010Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Handelsrecht sowie Rechtsphilosophie (Prof. Dr. Neuner) an der Universität Augsburg
2010-2013 Notarassessor

Notartätigkeiten

2010-2012Notarassessor in Regensburg (Notare Ziegler/Dr. Mayer)
2011Notariatsverwalter in Furth im Wald
2012-2013Notarassessor in Augsburg (Notar Hille)
2010-2013Notarvertreter in zahlreichen bayerischen Notariaten
seit 1.9.2013Notar in Zusmarshausen

Herr Mödl ist außerdem seit 2011 als Dozent in der Ausbildung der Rechtsreferendare tätig.

Das Amt des Notars

Dem Notar sind als unabhängigem Träger eines öffentlichen Amtes hoheitliche Befugnisse zur vorsorgenden Rechtspflege in Deutschland übertragen. Der Notar übt präventive Rechtskontrolle aus und errichtet Urkunden, die bindende Beweiskraft gegenüber Gerichten haben und unmittelbar vollstreckbar sind.

Unparteiisch. Ihnen und Ihren Vertragspartnern stehen die Notarinnen und Notare als unparteiische Berater in komplizierten und folgenreichen Rechtsangelegenheiten zur Verfügung.

Verschwiegen. Über alle Angelegenheiten, die dem Notar im Rahmen seiner Berufsausübung bekannt werden, hat er Verschwiegenheit gegen jedermann zu bewahren und diese Verschwiegenheit auch den bei ihm beschäftigten Personen zur Pflicht zu machen.

Modern. Notare nehmen eine Vorreiterrolle im elektronischen Rechtsverkehr ein. Qualifizierte elektronische Signaturen mit Notarattribut genießen inzwischen das gleiche Vertrauen wie Notarsiegel mit der eigenhändigen Unterschrift der Amtsperson.

Sicher. Die notarielle Urkunde - mit Brief und Siegel - ist der Inbegriff für Rechtssicherheit. Das Vertrauen, das ihr im Rechtsverkehr entgegengebracht wird, hat einen Ursprung: die Sorgfalt der Notarinnen und Notare.